Stahlspäne als Ursache für Kratzer und Korrosion





Eine der häufigsten Ursachen für Reklamationen wird bei diesen Roma-Sandwichpaneelen der Firma Romakowski deutlich. Das Ablängen von Sandwichelementen erfolgt, nicht wie bei Trapezblechen mit einer Schere, sondern mittels einer Säge. Die hierdurch unvermeidbar anfallenden Sägespäne sollen bereits beim Sägeprozess abgesaugt werden. Die Hersteller verweisen auf ihre Absauganlagen und das Späne kein Problem darstellen würden.

Allerdings bleiben dennoch Späne an den Schnittkanten hängen. Teils durch die Erwärmung der Späne und dem anschliessenden Ankleben am Schaum, teils weil sie nicht komplett vom Blech abgetrennt wurden oder auch weil sie von der Absaugung nicht erfasst wurden.

Diese Späne verteilen sich dann beim Transport an alle zugänglichen Stellen. Auch an die Stossfugen im Auflagebereich zwischen den Paneelen.

Hierdurch können mehrere unangenehme Beschädigungen, Beeinträchtigungen oder auch nur Behinderungen an den Sandwichpaneelen auftreten:

- Wenn sich Späne an den Paneelen befinden, müssen sie abgetragen werden. Bewährt haben sich Industriesauger mit Bürstenvorsatz. Das Abblasen mit Pressluft sollte unterlassen werden, da die Risiken überwiegen: Die Späne können auf andere Bauelemente im Nahbereich gelangen. Späne können durch Pressluft in die Fugen gedrückt werden!

- Späne, die sich im Auflagebereich zwischen den Paneelen befinden, verursachen beim nicht fachgerechten Herunterziehen der Paneele lange Kratzer auf der Beschichtung! Bitte unterweisen Sie alle Mitarbeiter auf der Baustelle, dass die Paneele abgehoben und nicht geschoben werden.

- Die Späne, die auf der Oberfläche auch nach der Montage verbleiben, beginnen zu korrodieren und in die Oberfläche zu diffundieren. Dieses gilt nicht nur für die Dachpaneele, sonder auch für die Wandpaneele. Reinigen Sie die Flächen im Zweifelsfall mit einem Hochdruckreiniger. Zumindest fegen Sie die Flächen ab.

- Bei längerer Lagerung beginnen die Sägespäne an zu rosten, bevor die Paneele überhaubt verlegt worden ist. Die Späne und der Rost können in die Oberfläche der Sandwichplatten diffundieren und irreversible Schäden hinterlassen. Reinigen Sie die Sandwichelemente möglichst zeitnah nach der Anlieferung.

- Noch an den Deckschalen haftende Sägespäne führen beim Anfassen ohne Handschuhe zu Verletzungen. Tragen Sie immer Handschuhe zur Sicherheit.




Gut sichtbar die mängelbehaftete Schnittkante eines Fischer Profil FischerTHERM, früher ISOTHERM DL 120. Die Schnittkanten wurde überhaupt nicht von Sägespänen befreit und der Schaum ist nicht in alle Bereiche gelangt. Die Reklamation wurde seitens Fischer Profil abgewiesen.




- Lunker - Hohlstellen in der Dämmung

- Mangelhafte Fugenausbildung

- Mangelhafte Längsdichtung

- Welligkeit






BTSSB Bartmann Total Solutions in Steel Buildings
Casa Mondiale - CH-6745 Giornico / TI - Switzerland
Tel.: 0041-(0)91 864 2230 - FAX: 0041-(0)91 864 2235


e-mail: infosandwichpaneele.com
URL: http://www.sandwichpaneele.de - http://www.sandwichpaneele.com
http://www.sandwichelemente.com - http://www.insulated-panels.eu

http://www.composite-panels.eu



Copyright© BTSSB All rights reserved